Frau nima

Stadtgeschichten, Heldengeschichten, Alltagsgeschichten…


13 Kommentare

Unglücklich

*seufz* *tieeeeefseufz*

Ehrlich gesagt hab ich mir das bloggen über wordpress anders vorgestellt. Abgesehen davon, dass ich von Anfang an Probleme mit dem Reader habe, der einfach stundenlang oder überhaupt nicht aktualisiert – gibt es nun auch Werbeeinschaltungen hier am Blog, die ich nur umgehen kann, wenn ich 12$ im Jahr bezahle.

Mir ist schon klar, dass sich das Ganze finanzieren muss – das hinter dem Ganzen Menschen stehen, die dafür arbeiten. Ich wäre auch bereit etwas zu bezahlen um das Service nutzen zu können – aber so, hat das Ganze für mich einen bitteren Beigeschmack.

Das größte Problem ist für mich aber die Sache mit dem Reader. Ich habe auch schon von anderen WordPresslerinnen gehört, dass sie damit Probleme haben. Momentan lese ich die Blogs über eine App auf dem Apfelbuch – wo man aber wiederum nicht richtig kommentieren kann – und deswegen rufe ich die Blogs dann nochmals über den PC auf. Mühsam.
Zu mühsam für etwas, dass ich jeden Tag nutze. Ich trage ja auch nicht jeden Tag Schuhe, die drücken.

Deswegen bin ich am überlegen, wieder zu meinem alten Blog zurückzukehren. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass ich das tun werde. Denn wie gesagt – Schuhe und so…

Aber jetzt packe ich mal meine Sachen für die Reise morgen zur liebsten Freundin. Und werde mir auf der Zugfahrt Gedanken machen. Und euch natürlich auf dem Laufenden halten. Bis dahin: Macht es euch fein, meine Lieben!

Advertisements