Frau nima

Stadtgeschichten, Heldengeschichten, Alltagsgeschichten…

Sonntagsfreuden :: Freudenschnipsel

10 Kommentare

Ja meine Wochenenden bestehen momentan aus Schnipseln – wunderschönen Schnipsel ♥ Stunden, die ich geniesse, die meine Akkus aufladen, wo nichts aber auch gar nichts lästig, nervig oder unangenehm ist.
Dieses große Glück, ja ich weiß es zu schätzen.
Viele, viele kleine Sonntagsfreuden-Schnipsel.
Advertisements

10 Kommentare zu “Sonntagsfreuden :: Freudenschnipsel

  1. Liebe nima,was für süße Hundeschnauzenbilder und lecker, lecker Essen (ist das eine Kaiserschmarrn?)tolles Wetter, einfach herrlich!!♥liche GrüßeBine

  2. Hallo NimaAlso deine Wölfli sind wieder mal genial getroffen!Und das vierte Bild sieht ja so lecker aus, da bekomme ich Hunger;-))Ich wünsche dir einen guten Wochenstart!Liebe Grüsse maggy

  3. Schöne Bilder.Deine beiden Hundis sind ja süss.Und Appetit bekommt man auch.Liebe Grüsse Heike

  4. schön gesagt und herrliche sonntagsbilder 🙂

  5. Herrliches Wetterchen hattet ihr 🙂 Deine Wölfe sind einfach nur zum knuddeln *knuddel* Hmmm das ist doch Zwiebelsuppe oder? Lecker, lecker. Und auch der leckeren Mehlspeise wäre ich nicht abgeneigt :-DLieben Gruß Sabine

  6. ja, so lässt es sich leben! endlich sommer! schöne wochenendschnipsel hast du fotografiert.liebe grüße schickt dir susi

  7. ich wünsche dir noch eine lange, lange freudenschnitzelzeit! sommer ist doch am schönsten!liebgrüßtingrid

  8. Jaaaa vom weltbesten Heldenkoch gemacht ♥

  9. Einfach toll, Deine Freudenschnipsel! Und eine wirklich schöne Idee! Liebe Grüße,SonjaAch ja: http://suseskram.blogspot.de/2012/06/m-wie-montag-oder_18.html

  10. Sorry für meine späte Antwort wegen der Kartoffel 😉 Eigentlich ist das kein besonderes Rezept, ich schmeiss einfach alles zusammen und ab in den Ofen. Alles, das ist: rohe Kartoffel mit Schale in Stückchen geschnitten, frischen Thymian und Zitronenthymian, ausgepresste Zitrone und Schale gleich mit dazu, Olivenöl und Salz und bei 380-400 Grad Fahrenheit (ich glaub das sind so um die 180 Grad Celsius…) in den Ofen und alles goldbraun werden lassen. Fertig! Und zu deinem Sonntagspost: Hmmmmmm Kaiserschmarrn! Und ein zufriedenes Hunti 😉 Lg, Julia

Und jetzt du

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s