Frau nima

Stadtgeschichten, Heldengeschichten, Alltagsgeschichten…

Der Held ist gar nicht soooo lieb

16 Kommentare

… ja mit dieser schmerzhaften Tatsache muss ich euch jetzt am Abend noch schockieren. Heute im Schweden (auch als blau-gelbes Möbelhaus bekannt) haben wir noch 3 Regale für des Helden gehortete und arg geliebte Computerdingssachen geholt. Am Weg zur Garage herzte und scherzte er noch ganz lieb mit mir und während ich mit Mama nima telefonierte, räumte er das Auto ein.
Und jetzt schaut euch bitte mal das an:

Einmal kurz nicht hingeschaut und dann sowas.
Pffffff kann ich dazu nur sagen. Hauptsache die neuen Schätzchen können bequem auf meinem Platz sitzen Pffffff 
Allerdings versucht er jetzt gerade leise (!!!) die Regale zusammenzubauen und ich beobachte das mit einem großen Schmunzeln im Gesicht – also doch wieder irgendwie lieb ♥ Kriegt er doch eine Bananenmilch 😉
Advertisements

16 Kommentare zu “Der Held ist gar nicht soooo lieb

  1. Ich bin nur geschockt über die Beladung 😮 …und die vordergründige Frage: was sagt die Wiener Polizei dazu? :))*pfffff*GrinsegrüßeAndrea

  2. Die Bretter müssen doch weichgepolstert reisen, das hat er schon richtig gemacht. *fg* Du hast deinen Platz doch 364 nein falsch dieses Jahr sogar 365 Tage für dich, also sei mal nicht so kleinlich. *duckundwegrenn*Andere Variante: grösseres Auto verhindert (nicht ganz aber zumindest teilweise) solche haarsträubenden Beladungen. *g*Lachende GrüsseAlpi

  3. Das kann ich dir leider nicht beantworten – die haben wir zum Glück nicht getroffen ;)Aber die Ladung war angeschnallt und mit Zusatzgurten geknebelt (das sieht man auf dem Foto nicht wirklich). Quer durch Wien mit Gefahrengut zu fahren – das wäre wirklich pfffff gewesen!

  4. Jaja die Sache mit dem großerem Auto – wir standen auch schon mal beim Ikea und waren welche von denen, die jemand anrufen mussten mit einem größerem Auto *hüstel*jaaaaaaaaa jetzt ist es raus – ich bin eine von DENEN! 😀

  5. Nein so was! Also wenn da auf dem Sitz jetzt Kerzen,Zimmerpflanzen oder Dekoartikel liegen würden…ja dann wäre es ja noch halb so schlimm…aber nur so Holzbretter….das geht nun wirklich nicht;-))Liebe GrüssePia

  6. Und, hast Du dich auf den Rücksitz geschlängelt?Susanne

  7. Oder hast du gar auf dem Dach sitzen müssen 🙂 Lieben Gruß Sabine

  8. Warst du im Kofferraum oder auf dem Dach?!-)Lg colette

  9. Grins, da ist doch einfach nur das Auto zu klein ;o)LG von der Maus

  10. göttlich 🙂 i*ea sollte im parkhaus ein paar bequeme sofas aufstellen und kaffee austeilen…einmal für frauen, die halt nicht mehr ins auto passen und dann für leute, die andere leute beobachten wollen, die ihr auto ala tetris beladen *köstliche vorstellung :)noch besser ein livestream ins internet 🙂

  11. *lach* ich DURFTE im Auto mitfahren. Hinter den Helden gequetscht und dann standen wir im Stau und irgendwann wurde mir da hinten dann schlecht 😦 War also nicht so toll – aber was tut frau nicht alles für das Seelenheil des Helden? 😉

  12. Jetzt hab ich die Tetrismelodie als Ohrwurm 🙂 Also wenn deine Idee keine Marktlücke ist – dann weiß ich auch nicht *lach*

  13. Ja ich denke auch im Kofferraum hättest sicher noch einfreies Plätzli gefunden, sei nicht so heikel;-))Liebe Grüsse maggy

  14. Leider nein – da hatten die Wölfe ihren Platz 🙂

  15. Liebe Nima,und der Kofferraum..war der noch Frei..hihihihi..da kann man nur sagen:..Männer.zzzzh…:)LG Sonja

  16. Dieser Anblick kommt mir doch sehr bekannt vor :-)Ich musste einmal bei Ikea fast ne Stunde im Restaurant warten, bis mein Mann das Auto zu Hause entladen hatteEin schönes WE wünscht Diana

Und jetzt du

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s