Frau nima

Stadtgeschichten, Heldengeschichten, Alltagsgeschichten…

Im Hause nima…

27 Kommentare

…gehen manchmal seltsame Dinge vor sich. Was zuerst so aussieht…

…sieht nach ein paar Minuten dann so aus…
…und dann so…
Komische Geräusche habe ich gehört. Und das nur weil ich mir gestern bei der Anprobe dachte: Hmmm a wengal eng das Ganze! (das kommt davon wenn man statt einem gleich 2 Zöpfe will und obwohl man es eigentlich besser wissen müsste, nicht mehr Maschen anschlägt).
Das Ribbelmonster ist ja ein wenig wie der Yeti. Alle kennen es – keiner weiß, wie es genau aussieht. Die Kamera hat ich leider grad nicht bei der Hand – deswegen hab ich euch ein Phantombild gezeichnet.
Ein fieses Ding ist das! Ich hoffe, es hat den Bauch jetzt so voll, dass es kotzend in einer Ecke hängt lange nicht mehr wieder kommt!
Und ihr wisst nun Bescheid, wie es aussieht – nehmt euch in Acht!
Advertisements

27 Kommentare zu “Im Hause nima…

  1. Da bin ich aber beruhigt, dass es grad bei dir war und sich satt gegessen hat, denn der Weg zu mir ist dann schon seeehr lange und ich brauche mich vor ungebetenem Besuch nicht zu fürchten ;O)♥liche GrüßeBine

  2. Ich habe das fiese Monster glücklicherweise auch schon länger nicht mehr im Haus gehabt. Da es jetzt ja erst mal satt sein dürfte, bin ich beruhigt. Aber schöne Wolle hast du da, kein Wunder, dass das Ribbelmonster da scharf drauf war :-)Lieben Gruß Sabine

  3. Am besten gefällt mir an deinem Post das Monster 🙂 Trotzdem schade um die viele Arbeit Lg Knutselzwerg

  4. Hallo Nima,ein richtig fieses,hinterhältiges Ribbelmonster,nur gut das du eine Phantomzeichnung gemacht hast:-)Bei mir war der Kerl letzte Woche,aber nur kurz zum Glück hihihi..Eine wunderschöne Wolle,bin schon auf die fertigen Socken gespannt.LG Sonja

  5. ääääärgerlich! Bei mir war der Kerl in letzter Zeit ja auch öfter zu Gast. Allerdings war das meist ein lohnendes Ribbeln, sprich es passte nicht nur besser (siehe Galder Socks) sonder sah auch noch besser aus (wildernde Farben).Also, frohen Mutes ans neue/alte Werk ;-)LGwillow

  6. Hallo Nima,die Geräusche kenne ich auch sehr gut. Die Wolle gefällt mir, ich habe auch welche in diesen Farben.LG Heike

  7. Aber jetzt muss ich das Ribbelmonster doch mal ein wenig verteidigen! Ich glaube es hat ein Herz – definitiv! Und es will auch immer das Beste für uns, auch wenn es weh tut. Das was Du meinst ist das Monster, dessen Name nicht genannt werden darf. Weil sich jeder davor fürchtet, dass es kommt und unsere Sinne benebelt (siehe Zöpfe). Man erkennt meist erst nachher, dass es da war. Zitat: "Das hätte ich eigentlich früher merken können!" Also – ich rufe zur Toleranz auf! "Gnade für das Ribbelmonster!"Schönen Abend,Susanne

  8. Ja, eigentlich meint es nur gut mit dir, stell dir vor, es wäre erst gekommenals du schon fertig warst;-))Liebe Grüsse maggy

  9. oh je, oh je!wie gefrässig!hofftl büchst das ribbelmonster nicht aus… ich will`s gar nicht kennenlernen! :Dliebe grüße,sarah.

  10. die haben leicht reden, gell? ist halt schon fies, wenn die ganze arbeit umsonst war. andererseits sehen die farben ahlt auch zu appetitlich aus! lg, mrs.columbo

  11. Ich versteh überhaupst nicht was du meinst *lach*Ribbelmonster – Gnade – geht gaaar nicht!!!

  12. Du sagst es! Ich glaub die anderen wollen sich beim Ribbelmonster einschleimen 😉

  13. Einschleimen? Was ist das? Nein, wir sind einfach über die Jahre gute Freunde geworden, so oft wie es dienstlich bei mir zu tun hat! (Ich liebe diese neue Kommentarfunktion!)

  14. Nimaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahahahahahahaha…ich bin hier fast vom Sofa gekullert. Mein Zwerchfell hängt in Fetzen. Schrecklich, wie er bei Dir wieder zugeschlagen hat. Dabei sah es schon so schön aus!LGWonni

  15. Ich auch – die lädt so schön zum plaudern ein 😉

  16. Meine Zeichenkünste sind der Hammer oder? *ggg* Tja Schönheit hilft halt nicht immer 😉

  17. *abroll* So schaut es aus, das gemeine Ribbelmonster?? Wer hätte das gedacht. LG von der Maus, die hier wieder kommentieren kann

  18. *griiiiiinnnnnssss* :)Hier hat das Ribbelmonster auch gewütet, mir scheint es ist von dir zu mir gewandert :(alles Liebe. maria

  19. haaha…. suuuper!! bitte, es soll bloß nicht zu mir kommen das böse monster! obwohl ich ganz ehrlich glaube es hat sich für heute nachmittag angekündigt! ärgerlich…

  20. Jaja das frisst nämlich auch Häkelzeugs! Lass es mir lieb grüßen *gg*

  21. Na, jetzt wissen wir wenigstens wie dieses Monster aussieht … und schnell scheint er zu sein … gestern Abend war er noch bei mir … oder gibt es in jeder Stadt … Ort … Dorf … Straße … eins?!?!?! Ist ja der blanke Horror ;DBis bald, liebe Grüße, Ruth

  22. es sieht so harmlos aus….und hat es doch faustdick…tse….böses Monsterschick es weg …:-)))Liebe GrüssePatricia

  23. Oh nein, das ist wirklich fürchterlich, das kenne ich nur zu gut…Nach der ganzen Arbeit, dann diese Enttäuschung und alles von vorn… :o(Aber schön, dass das Monster jetzt erst mal gesättigt ist und hoffentlich so schnell nicht wiederkommt! ;o)Lieben GrußBini

  24. *lach* auch ich kenne dieses fürchterliche Monster, mir erging es in den letzten Tagen ähnlich *lach* jetzt hab ich das Ribbelmonster verbannt!! (bis zum nächsten Mal….)

  25. Ribbelmonster dooooof *lach*

Und jetzt du

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s